Baumsamen Info




Baumart: Carpinus betulus HAINBUCHE (auch als Weißbuche oder Hagebuche bekannt)

Sie verträgt sehr gut Schnitt und eignet sich daher sehr gut als Hecke, Bonsai und Zierbaum.

Gute Ergebnisse wurden unter anderem folgendermaßen erzielt:
Samen bis zur Aussaat (am Besten im Mai, ein wenig Nachtfrost begünstigt die Keimung) kühl lagern,
dann 48 Std. im Wasserbad vorquellen lassen
danach 30 Tage warm/nass behandeln in Torf/Sandgemisch bei 20 °C
+ 120 Tage kalt/nass bei 3 bis 5 °C danach Aussaat - also den Topf bei Frühjahrstemperatur platzieren
Die so vorbehandelten Samen sollten dann nach ca. 50 Tagen keimen.



Samenkörner in die Erde stecken. Es gilt hier die Faustregel: Je dicker das Samenkorn, desto tiefer muss es in die Erde gesteckt werden.
Danach wässern und gleichmäßig feucht halten.
Ein handelsübliches Gewächshäuschen kann hier nützlich sein, da die Abdeckhaube für eine gleichmäßige Feuchte sorgt - Lüften nicht vergessen!
Nachdem sich die ersten Blattpaare zeigen, in einzelne Töpfe umpflanzen (pikieren).
Jungpflanzen sollte man in den ersten Jahen immer vor Frost schützen.